Gratis bloggen bei
myblog.de

Zeile für Zeile meine eigene Wüste, Zeile für Zeile mein Paradies.
Designer x Host

Startseite

Gästebuch!!!

Contact me^^

Meine Rundmails
guten morgen, guten morgen, guten morgen sonnenschein:)

Es ist 8.30Uhr und ich sitze vor dem Computer, vor einer Stunde bin ich aufgestanden ( da war es auch 8.30^^), ich habe gerade die letzten Sachen in meinen Rucksack gepackt, Soleine und Adelie sind gerade zum Reiten gefahren worden und in wenigen Stunden geht es auch schon los, Barcelonette wir kommen! Freu mich riesig!!!

Es geht mir grad so gut, so so so so gut, ich bin verliebt in alles hier und ich möchte gar nicht wissen, wie gut es mir gehen würde, wenn ich die Dinge und Menschen, in die ich zu Hause verliebt bin, auch hier hätte..Ich würde wahrscheinlich einen guteLauneFröhlichkeitskollaps kriegen und vor Glück umfallen...

Es ist total lustig, immer wenn ich jetzt einen Deutschen Text schreibe, öffne ich die Seite des Wörterbuchs, um französische Worte, die mir auf deutsch nicht einfallen, ich aber für meinen Text brauche, übersetzen zu können  Geträumt auf französisch habe ich aber noch nicht.. Es gibt zwar Träume, in denen ich mit Soleine oder irgendwem von hier auf französisch rede, aber anschliessend denke ich im Traum wieder in Deutsch..Aber ist ja auch nicht so wichtig

Gestern war ich mit So und Ade in Cap 3000 (Cap trois milles) , einem Shoppingcenter so 15Minuten Autofahrt von hier, einkaufen..Cap 3000 heisst so, weil es dort 3000 Parkplätze gibt und keiner hier teilt mit mir die Meinung dass der Name kein bisschen schön ist. Soleine findet ihn sogar noch originell, weil es mittlerweile mehr als 3000 Parkplätze gibt, und der Name deshalb geschichtlich ist..BLABLA^^ Habe eine neue schwarze Hose und ein Oberteil gekauft, denn meine schwarze Hose hat am Donnerstagmorgen, ich war gerade aus dem Auto vor dem Lycée ausgestiegen, plötzlich ratsch gemacht und kaputt war sie :S Soleine hat dann ganz schnell ihre Mama angerufen, die schon wieder losgefahren war und sie hat mir eine andere Hose gebracht.. ich war natürlich viel zu spät im Unterricht, aber ich hatte Deutsch und die Lehrerin kann mich irgendwie sehr sehr sehr gut Leiden und deshalb war das kein Problem und ich musste mir nur erstmal ihre Hosenkaputtgehgeschichten anhören.. Nachdem wir in Cap 3000 fertig waren, haben wir den Bus bis nach ST.PAUL genommen, eine knappe Stunde und wir hatten nichts zutrinken, ich bin fast gestorben!! In ST.Paul angekommen sind wir dann erstmal zum nächsten Springbrunnen und ich habe ihn so gut wie leer getrunken und danach auch noch die Flasche, die wir dort gefüllt hatten. Den ganzen Abend danach habe ich ungefähr noch 2Liter getrunken, ich war irgendwie so ausgedurstet..

Von ST.Paul aus sind wir nach Hause gelaufen, durch einen Wald, der wie ein Dschungel war, so ein wunderschöner Weg, ich würde ihn euch am liebsten allen zeigen!! Wir mussten Flüsse überqueren, rutschige Abhänge hoch und runterklettern und uns vor einer Hexe verstecken. OOOOhhh, aufregend!!!

Zuhause angekommen, nachdem Abendessen gabs dann das CD-Voting, denn in wenigen Stunden gehts ja auf Reise und die Autofahrt ist ziemlich LANG und da braucht man ja Musik..Soleine hat die CDS immer vorgestellt, angepriesen oder schlechtgemacht, und dann mussten sich alle melden, die dafür waren.. Alle CDs, die mehr als 2 Stimmen hatten, kamen in die engere Auswahl. Sogar 2 von mir sind dabei juuhuu^^

Der Geburtstag von Anaïs am Freitagabend, zu dem ich noch am Freitagvormittag eingeladen wurde, war auch ziemlich toll Soleine wurde auch noch ganz spontan eingeladen, denn ise kennt Anaïs vom Tennis und vom Collège und so wurden wir beide dann am Freitagabend um 8 von Florence nach Nizza gefahren..Zuerst haben wir im Kino LES ROIS DE LA GLISSE geguckt, ich weiss nicht, wie der Film auf Deutsch heisst, aber er handelt von Pinguinen und Surfen und ist ziemlich schwachsinnig^^ Nach dem Kino sind wir zu KFC gelaufen, nur wenige Minuten entfernt..Matthieu,Aless, Soso sassen an einem Tisch und ich haben uns draussen mit Hühnchen und Pommes gewärmt, denn drinnen war alles voll..Es ist mittlerweile ziemlich kalt hier, abends reicht ein Pulli allein nicht mehr um nicht zu frieren..Anschliessend sind wir dann zur DiscoBar gelaufen, so 2Kilometer weg. Wir haben ziemlich ziemlich viel und schwachsinnig getanzt und alle anderen Menschen von der Tanzfläche vertrieben..:S Um 1 wurden wir dann von Matthieus Mutter abgeholt und nach Hause gefahren..War ein toller Abend!

Barcelonette liegt übrigens in den Alpen, in einem "breiten, fruchtbalen Tal", so heisst es, und an der Grenze zu Italien. Viele grüne Wiesen, viele Seen, viele Berge Wir wohnen da für ein paar Tage in einem Hotel, in dem die Familie schon öfter war.. Dort oben liegt sogar an manchen Stellen schon Schnee^^ und hier unten kann man manchmal sogar noch den ganzen Tag mit Tshirt raus..

Mein Magen brummelt grad, ich mach mir mal eben ein Müsli und sage euch TSCHÜSS, bis Mittwoch!!

Ich weiss übrigens nicht, ob ich dort oben Netz habe, also bin ich evtl. unerreichbar^^

.
.
.
.
.
.

 

28.10.07 09:50
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen